Verona liegt zwischen dem Gardasee und Venedig und ist zweifelsohne eine der schönsten Städte Italiens. International ist Verona als Heimat der berühmtesten Liebesgeschichte der Welt zwischen Romeo und Julia bekannt. Ein Urlaub in Verona ist eine tolle Möglichkeit, die verschiedenen Facetten der italienischen Kunst, Geschichte und Kultur kennenzulernen.

Verona bietet alles, was Sie für einen Kurzurlaub benötigen. Es gibt so viele Unterkunftsmöglichkeiten und Villen, dass Sie sich keine Sorgen darüber machen müssen, wo Sie in Verona übernachten können. Die Stadt ist außerdem nicht nur Schauplatz von Shakespeares berühmter Tragödie, sondern gehört sogar zum UNESCO Weltkulturerbe.

Ein geschätzter nationaler Feiertag in Italien, der Feiertag am 15. August, bekannt als „Ferragosto” begrüßt den inoffiziellen Beginn der italienischen Feriensaison. Italiener aus dem Innern strömen in die Badeorte an der Küste, um in der Brandung herumzutollen und der Sommerhitze zu entkommen.

Die Tradition von Ferragosto umfasst Feierlichkeiten, Festivals und Paraden. Veranstaltungen finden in verschiedenen Teilen des Landes statt, um den Feiertag auszuzeichnen, der mit dem religiösen Tag Mariä Himmelfahrt in Italien zusammenfällt. Die Tradition von Ferragosto geht auf alte Zeiten zurück und ist mit der Erinnerung an religiöse und saisonale landwirtschaftliche Feiern von Frieden, Wohlstand, Wachstum und Fruchtbarkeit verbunden.

Rom ist eine der wichtigsten touristischen Städte Italiens und hat die größte historische und religiöse Bedeutung.

Eine Tour nach Rom mit seiner reichen italienischen Kultur, der alten Geschichte, seinem lebendigen Lifestyle, der großartigen italienischen Küche und Weine, und einer Vielzahl von Baudenkmälern in der antiken Stadt ist ein unvergessliches Erlebnis.

Wie das Sprichwort sagt, die Stadt Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Es ist es nicht möglich, die bekanntesten Orte und Sehenswürdigkeiten von Rom in drei oder gar nur an einem Tag zu sehen und zu besuchen.

Es gibt viele Gründe, Italien zu besuchen. Das Wetter im Land ist fantastisch, die bergigen Landschaften atemberaubend, das Essen ein gastronomisches Abenteuer und die sauberen goldenen Sandstrände sind einfach beeindruckend.

Einige der besten Strände in Italien wurden mit der begehrten Blauen Fahne ausgezeichnet, die eine Ehre darstellt, die Orten mit besonders sauberen und sicheren Strandbädern verliehen wird.

Die meisten Italiener suchen in der Tat Zuflucht am Strand, wenn die Tageshitze im Sommer unerträglich wird. Hier ist eine Auswahl der Top 20 besten Strände in Italien:

Nach Italien zu reisen hat schon immer Leute von überall her fasziniert. Wenn jemand das Beste aus seinen Erlebnissen machen will, dann sollte er die besten Städte in Italien besuchen.

Ihre Reise zu planen und die besten Städte in Italien zu besuchen, kann Ihnen all die Unterstützung bieten, die Sie benötigen.

Italienisch ist die am vierthäufigsten  gelernte Sprache der Welt. Von den 7000 bekannten Sprachen werden nur drei von mehr Menschen gelernt als die italienische Sprache. Die europäischen Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch belegen die ersten drei Plätze.

Aber warum ist die italienische Sprache so beliebt, mag man sich fragen. Was macht die 19. meist gesprochene Sprache so attraktiv, dass sie am Anfang der „Noch zu lernen“-Liste steht? Mirko Tavosania, Direktor von ICoN, glaubt, dass es an den vielen positiven Eigenschaften der Sprache selbst liegt.

Italien ist ein großartiges Urlaubsland. Es bietet atemberaubende Landschaften, goldene Sandstrände, ein tolles Klima, eine lebhafte Kultur, eine schmackhafte Küche, klassischen Wein und alles andere, was Sie sich von einem europäischen Ort erträumen könnten.

Allerdings kann es schnell passieren, dass diese wunderbare Erfahrung durch einige kleine Fehler, von denen Sie wahrscheinlich gar nichts wissen, beeinträchtigt wird.