Wir wissen alle, das die Aristokratie Veneziens durch ihre einzigartige Berufung des Geschäftemachens bekannt war, die sie sich selber durch den Seehandel und die Landwirtschaft im Binnenland zugelegt haben: die Bauten der Villen geben auf eine perfekte Art und Weise das Leben der venezianischen Adeligen wieder, die in Einheit mit der Landwirtschaft und ihrer Warenhäuser lebten.

La Montecchia+ Conte Emo#3083C9 (3)Das Unternehmertum von Giorgio Emo hat sich auf eine harmonische Art und Weise mit der Geschichte der Familie entwickelt.

Das Zimmer der Weinberge in der Villa bezeugt die Tatsache, das hier Wein seit dem Jahr 1500 hergestellt wird, sagte uns der Graf und er erklärte uns, wie eine Leidenschaft zur  Hauptaktivität der Familie wurde.

Für die Bewohner dieses Ortes ist der Wein, der Cabernet oder Merlot , nicht nur ein Grundnahrungsmittel:“ Ich kann mich noch daran erinnern, das die Leute Mittwochsnachmittags hier herkamen  und ungefähr 50 Liter Wein mit nach Hause nahmen“.

Die Geschichte: eine Geschichte die sich vor mehr als 1000 Jahren abgespielt hat

„Hier haben wir die Carraresi, seit 100 Jahren die Prinzen von Padua. Dann, im Jahr 1405 kamen die Venezianer und töteten alle, bis auf einen, von dem meine Kusine Francesca16th C Villa (hunting lodge) Frescoes, drapes, dining room, bedroom, ornate Papafava die Carraresi abstammt“. Diese Erklärung erhielten wir vom Grafen Giordano Emo Capodilista, der uns im Schloss, das sich auf der gegenüberliegenden Seite der Villa befindet, empfangen hat; er zeigte uns die Portraits seiner Familienmitglieder, welche Lords von Padua über viele Generationen waren und die als Tribut seiner Kusine Francesca gezollt wurden.

Er führte fort, in dem er sich selber vorstellte:“Ich stamme aus der Emo-Familie, wir waren venezianische Adelige und die Gründer der „Venezianischen Republik“. Während der Zeit der Republik konnten venezianische Adelige keine Aristokraten vom Festland heiraten, und so kam es, das über 18 Generationen die Venezianer untereinander geheiratet haben, bis letztendlich im Jahr 1783, dem Ende der Republik, Leonardo Emo die letzte Nachfahrin der Familie Capodilista, Beatrice, geheiratet hat.

Leben ist wie eine Bühne: die Villa

Filmfans werden Villa Emo Capodilista als das Haus der reichen Erbin Portia in „Der Händler von Venedig” wieder erkennen, der Verfilmung des Shakespeare-Werkes von Michael Radford mit Al Pacino.

Einige Szenen wurden hier gedreht.10bis Man hätte kein authentischeres Set wählen können, denn die Villa stammt aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Sie ist ein Juwel der venezianischen Architektur und ebenfalls bekannt unter dem Namen „La Montecchia”, da sie sich auf dem Gipfel eines kleinen Berges im „Parco Regionale dei Colli Euganei” [Regionalpark der Euganeischen Hügel] zwischen Venedig und Padua befindet.

Entworfen vom Architekt und Maler Dario Varotari wurde die Villa als Jagdhaus für die Familie Capodilista erbaut. Alle vier Fassaden dieses quadratischen Hauses sind identisch. Jede von ihnen blickt auf eine der vier Himmelsrichtungen und hat ihre eigene Zugangstreppe, die zusammen mit den anderen im Inneren der Villa ein Kreuz bilden.

Der Winter kommt immer näher und es wird Zeit, die Heizung aufzudrehen, dicke Pullover anzuziehen und die immer kürzer werdenden Tage mit den Liebsten zu verbringen. Um den kalten, grauen Wintertagen zu trotzen, gibt es nichts Besseres, als eine heiße Schüssel toskanischer Suppe.

1309772422229Für die Zubereitung werden wir die Hilfe einer sehr guten Freundin aus Ville in Italia in Anspruch nehmen. Sie heißt Roberta Paris, liebt gutes Essen, ist in der Toskana geboren und aufgewachsen. Mit den Rezepten auf ihrem Blog, The Dreaming Seed, verzaubert und begeistert sie Italiener und Liebhaber der italienischen Küche.

Dieses traditionelle toskanische Rezept beginnt mit einer Erzählung.

Ein Skiurlaub in Norditalien ist hervorragend auf Hängen und Schnee und – unnötig zu erwähnen – in puncto Stil. Italienische Wintersportorte bieten die Erfahrung, wo einige der besten Pisten der Welt auf weltklassige Küche, Einkaufsmöglichkeiten...

Italien war für Generationen eine streng auf dem Christentum beruhende Kultur und hat über die Jahre Weihnachten in seine Traditionen übernommen. Italien ist für seineDie Krippe in Italien starken Traditionen bekannt und Leute aus aller Welt können einfach ihre Erfahrungen teilen. Ein italienisches Weihnachten folgt einzigartig regionsspezifischen Traditionen, die von nahezu allen Haushalten im Lande befolgt werden. Wenn Sie Ihr Weihnachten unter warmherzigen leidenschaftlichen Leuten verbringen wollen, die kollektiv die Festsaison miteinander teilen, dann ist Italien der Ort der Wahl.

Die Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Emma Thompson und der britische Kunst-Kritiker John Ruskin verbindet die Liebe zu Venedig, die sie beide im Alter von 16 Jahren entdeckten. Sie haben sich niemals getroffeffie-image-emma-thompson-dakota-fanning-600x421en – unmöglich, da Ruskin im Jahr 1900 starb – aber sie auf der 'großen Leinwand' kamen sie endlich zusammen, dank des Films „Effie“, geschrieben und interprätiert von Ms. Thompson, der zum Großteil in der berühmten Lagunenstadt gedreht wurde.

Der Film handelt von John Ruskin und seiner stürmischgen Hochzeit mit Euphemia - „Effie“ - Gray.

Shopping in der Toskana kann eine große Freude sein, egal ob Sie handgefertigte Haushaltstextilien auf einem Straßenmarkt oder einzigartige Keramik 1.1244394567.window-shoppingim toskanischen Stil in einem kleinen Laden erwerben. Aber haben Sie einmal darüber nachgedacht, einen Teil Ihrer Shoppingzeit in einem Kaufhaus oder Outlet in der Toskana zu verbringen? Sie werden erstaunt sein, was Sie finden.

Wir haben eine Fundgrube toskanischer Kaufhäuser und Outlets zu Tage gefördert, die auch den anspruchsvollsten Shopper zufrieden stellen sollte, sowie jene, die nach günstigen Angeboten für Qualitätsprodukte suchen. Auch wenn es notwendig ist, ein Stück über die Grenzen von Florenz hinauszugehen, um diese Einkaufszentren zu erreichen, glauben wir, dass Sie eine kurze Pause von den städtischen Museen und Kirchenoutlet-b genießen werden.

The Mall in Florenz gilt als eines der besten Luxus-Outlets in Italien. Es befindet sich zwischen sanften Hügeln ungefähr 30 Minuten außerhalb von Florenz. Es kann mit einem Shuttle, Bus, Zug/Taxi, Flugzeug oder Auto erreicht werden. In den 22 Geschäften der Florenz-Mall, bekommen Sie 35-70% Rabatte auf Designermarken wie Prada, Fendi, Gucci, Armani, Valentino, Balenciaga und Burberry.

Keine Toskanareise wäre vollständig ohne einen Überblick über die vielen wundervollen Kunstwerke in Florenz. Insbesondere während der Hochsaison (April bis Oktober)Uffizien sollte man jedoch bei den beliebtesten Museen im Voraus reservieren. Meistens ist auch eine Onlinereservierung möglich. Bei einem engen Zeitplan sollte man am besten kurzfristig die Öffnungszeiten der Museen noch einmal überprüfen, da sie sich auch ohne Vorwarnung ändern können. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Sonntage und Montage keine guten Zeitpunkte sind, um in Florenz Museen zu besuchen, da viele an diesen Tagen geschlossen sind oder aber verkürzte Öffnungszeiten haben. Die meisten Museen bieten auch vergünstigte Tickets an.

Stresa befindet sich am Lago Maggiore in malerischer Panoramalage gegenüber der  Borromäischen Inseln.

Kirchturm von StresaZwischen der Mitte des 19. Jahrhunderts, als die ersten englischen Touristen kamen, und dem frühen 20. Jahrhundert, gewann Stresa seine makellose Eleganz, die sie bis heute bewahrt hat, mit ihren Hotels und Villen in Liberty-Stil, wie z. B. Villa Pallavicino und Villa Vignolo.

Heute ist Stresa ein sehr begehrter Urlaubsort Austragungsort kultureller Veranstaltungen wie die „Settimane Musicali di Stresa e del Lago Maggiore“, das 1961 von Italo Trentinaglia de Daverio, einem adligen, venezianischen Anwalt, dessen Vater Generaldirektor der Theater „La Scala“ in Milano und „La Fenice“ in Venedig, sowie Komponist war. Der Familie Trentinaglia gehörte eine Villa in Stresa, in der oft Musiker und Schriftsteller zusammen kamen. Hier beschloss Italo Trentinaglia, eine musikalische Veranstaltung zu gründen.