Il sentiero degli deiObwohl sie schon lange besiedelt ist, konnte die  Amalfi-Küste viele Jahre nur über den Seeweg erreicht werden. Erst 1815 wurden die kleinen Dörfer und Städtchen entlang dieser  wunderschönen Kalkstein-Küstenlinie  durch Maultierrouten und in den Fels gehauenen Pfaden entlang der  panoramaartigen Berge mit dem Umland verbunden.

Ein schönes Beispiel dieser Pfade ist der Sentiero degli Die, was so viel bedeutet wie Gottespfad oder Pfad der Götter. Der Sentiegro degli Dei verbindet die auf einer Bergkuppe gelegene Stadt Agerola mit der Stadt Nocelle in der Postiano-Region, an den Hängen des Berges Peruso.

Seinem Namen entsprechend bietet der Sentiegro degli Dei einen  herrlichen Fußmarsch, gespickt mit spektakulären Aussichten und Szenerien. Sie können die Wanderung entweder von Bomerano in Agerola aus, oder aber von Praiano aus beginnen und den rot-weißen Schildern mit der Aufschrift 02 folgen. Die Strecke führt Sie eine lange Formation in den Stein gehauener Stufen hinauf, die am Colle Serra Pass in 580 Metern Höhe über dem Meeresspiegel endet.

Der Konvent von San Domenico ist nach dem Colle Serra-Pass deutlich zu erkennen.  Hier wechselt die Landschaft von vereinzelten Büschen hin zu grünen Schaf- und Ziegenweiden, die durchsetzt sind von Steineichen, Heidekraut, Rosmarin und Erdbeerbäumen.

Italienische Country-Clubs sind einfach der Inbegriff von Luxus. In diesem Artikel finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen nach einem Luxusurlaub.

In wahrer italienischer Tradition streben wir danach, Ihre Aktivitäten im Freien so interessant zu gestalten wie unsere Küche, Weine und Entertainment von Weltruf. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Abschlag auf einem dieser offenen Golfplätze zu verbessern oder geraten Sie auf einem privaten Tennisplatz ins Schwitzen, bevor Sie sich in einem außen gelegenen Whirlpool erfrischen.

Italien empfängt jedes Jahr viele Touristen – hauptsächlich deshalb, weil es ein Land mit reicher Geschichte und hoher Tradition und Kultur ist. Insbesondere Rom, die Hauptstadt Italiens, mit ihren untergegangenen Reichen, der ruhmreichen Vergangenheit, den herrlichen Bauten und dem schicken Lebensstil ist die ewige Stadt der Welt.

Tatsächlich gibt es keinen Zweifel, dass Rom eine der ältesten und geschichtsträchtigsten Städte Europas, wenn nicht der ganzen Welt ist. Früher war es die Hauptstadt eines weltbeherrschenden Reiches, nämlich des römischen, und dadurch hat sie einen Trumpf in der Hand, vor allem bei der Suche nach Touristen, die daran interessiert sind, mehr über die Weltgeschichte zu lernen.

Wenn jemand den Comer See erwähnt, denken wir automatisch an George Clooney, denn seit der Star die Villa Oleandra gekauft hat, symbolisiert er diesen wundervollen Ort und erfüll damit möglicherweise die Träume vieler seiner Kollegen, Schauspieler und Regisseure, die an den Ufern des Sees Villa Passalacquagedreht haben und später in diesem Gebiet ansässig geworden sind; Leute wie Robert de Niro oder Alfred Hitchcock, wobei der Letztere seinen ersten Film hier gedreht hat, The Pleasure Garden, in dem Patsy, eine Chorsängerin in der Pleasure Music Hall in London, und Levett ihre Hochzeitsreise an diesem See verbracht haben.

Und im Jahr 2010 mietete Emily Blunt, eine Hollywood-Schauspielerin, das historische Dampfschiff "Concordia", um ihre Heirat mit John Krasinski zu feiern. Tatsächlich ist der Comer See vor allem die Kulisse leidenschaftlicher Geschichten, von denen sich viele hier lange vor der Zeit des Kinos abgespielt haben. Romantische, tragische, geheime, oftmals verzahnt mit den vielen schönen Villen, die man an den Ufern des Sees findet.

 „Dolce Vita” gibt es nicht nur in den Cafés von Rom, sondern das gibt es auch in anderen Teilen von Italien und in anderer Gestalt. Zum Beispiel im Norden, in Italiens "Seengebiett”: Lago Maggiore, Comer See, Gardasee… hier haben George Clooney und Michael Schumacher Häuser gekauft, so dass sie das Vergnügen eines exklusiven Urlaubs genießen können.

Trulli” sind antike, kegelförmige Trockensteingebäude auf dem Lande, die eine der typischsten Ausdrucksformen bäuerlicher Lebensart Apuliens widerspiegeln. Aus der Entfernung erinnern diese Bauwerke an versteinerte Zelte und oft bieten sie einen nahezu märchenhaften Anblick.

Falls Sie noch nie Venedig in Italien besucht haben, und Sie einen solchen Besuch eines schönen Tages erwägen, sollten Sie dies während des Karnevals von Venedig in Betracht ziehen, der ungefähr 40 Tage vor dem Beginn der Osterferien stattfindet.

Fotolia_6474521_MGlaubt man den Aufzeichnungen, so gibt es den Karneval von Venedig bereits seit 1162 als Feier des Sieges der Serenissima Repubblica gegen den Patriarchen von Aquileia. Es ist dokumentiert, dass das Ganze als Siegestanz begann, und zwar als Teil einer Show der Anerkennung und Wiedervereinigung auf dem San Marcus-Platz.

Viele Jahre später hat dieses Spektakel an Beliebtheit zugenommen und beinhaltet inzwischen eine Fülle kultureller Aktivitäten, die die Menschen aus aller Welt anzieht. Man muss in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass das Festival heutzutage viele Leute aus dem ganzen Land und darüber hinaus anlockt.

Jeder, der nach Rom reist, sollte sich ganz besonders über die verschiedenen Witterungsverhältnisse im Klaren sein, die man dort antreffen kann. Sich darauf vorzubereiten und einzustellen wird eine entscheidende Komponente jeder Reise werden.

weather-rome-italy-8Es kann Einfluss darauf haben, wie die Leute ihre Flüge aussuchen und was sie möglicherweise mitnehmen wollen.  Da das Land eine beachtliche Ausdehnung in der Länge besitzt, hat Italien den Ruf, unterschiedliche klimatische Bedingungen zu haben.

Aber das Klima von Rom ist überraschend mild, weswegen es eine reizvolle Wahl für internationale Touristen darstellt. Die Jahreszeiten können wettertechnisch unterschiedlich ausfallen, und die Reisenden sollten hierauf vorbereitet sein.