Das Valle dei Templi (auf Deutsch Tal der Tempel) ist ein weltberühmter archäologischer Ort in Agrigento, Sizilien.

Dieser Teil der historischen Insel, der vor dem Süden von Italien liegt, hat es auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO geschafft, und diese Auszeichnung ist eine klare Botschaft an den Rest der Welt, dass  das gesamte Gebiet einen Besuch wert ist.

Die Sizilianer bezeichnen es als ‘Vaddi di li Tempri’ in ihrem Dialekt, und jeder Einwohner von Agritent würde leidenschaftlich die sechs Haupt-Tempel preisen, oder die Templi di Agrigento, die in der Gegend verteilt sind.

Für unsere Leser und Liebhaber der italienischen Küche haben wir heute einen ziemlich herausfordernden Vorschlag: sind sie bereit, eine original italienische Lasagne alla Bolognese zuzubereiten?

Unsere Essensbloggerin des Monats erklärt Ihnen, wie sie gemacht wird. Serena Crivelli ist die Autorin des Blogs Dolci Pensieri (Süße Gedanken) und lebt mit ihrer Familie in der  Provinz Como. “Die klassische italienische Lasagne, erklärt Serena, wird mit Ragù alla Bolognese gemacht; die Lasagneblätter werden am Vortag vorbereitet, während der Topf mit der Sauce auf dem Ofen köchelt. Alles selbstgemacht, versteht sich!

Wenn es um Herrenmode geht, ist italienische Mode oftmals der weltweite Maßstab dessen, was als chic angesehen wird.

Italienische Mode hat sich über Jahrhunderte zu einer weltweiten Autorität in der Modeindustrie entwickelt. Diese Erfolgsgeschichte ist nicht so einfach, wie sie klingt. In der Tat pflegte man in Italien ebenso wie in vielen anderen Ländern stets einen Blick in Richtung Westen zu werfen, um nach den neuesten Fashion-Trends Ausschau zu halten. Männer erhielten ihre Mode-Designs für gewöhnlich aus Paris und London. blog-message

Doch nach dem Zweiten Weltkrieg begann die italienische Regierung nach Möglichkeiten zu suchen, wie das Land sich von den Folgen des Krieges erholen könnte, indem man den Aufbau der Wirtschaft vorantrieb. Es wurden Handwerksprodukte wie italienische Herrenschuhe und Lederwaren entwickelnt, die extra auf den amerikanischen Markt ausgerichtet waren.

Der Giro d'Italia (Italienisch für “Tour von Italien”) ist ein Radsport-Event, das alljährlich ausgetragen wird und dessen Streckenverlauf größtenteils in Italien liegt.

Das Rennen ist in mehrere Etappen unterteilt und führt zum Teil auch durch andere Länder. Das erste Rennen fand 1909 statt und wurde durch die Gazzetta dello Sport, eine berühmte italienische Sportzeitung ins Leben gerufen, um die eigene Auflage zu erhöhen. Auch heute noch wird der Giro d’Italia von RCS sport organisiert, der Muttergesellschaft der Gazzetta dello Sport.

Italien im Frühling! Clevere Reisende in Italien wissen schon lange, dass die Frühjahrssaison ein Genuss ist. Der Sommertrubel hat noch nicht begonnen, die Luft ist voll mit dem Duft blühender Blumen und eine sanfte Frühlingsbrise vertreibt den Winter. Myriad Outdoor-Aktivitäten bieten einen großartigen Blick auf die wunderbare Vielfalt, welche die italienische Kultur verkörpert.

Wenn Sie sich entscheiden, im Frühjahr nach Italien zu reisen, sollten Sie sich auf jeden Fall, in dieser Zeit, den entspannenden Aktivitäten des Landes anpassen: Probieren Sie ein echtes italienisches Gelato (italienisch für "Eis"), während Sie einen "Passeggiata" (italienisch für "Spaziergang im Freien") unternehmen. Sie könnten auch einen Ausflug in eine der vielen erstaunlichen und atemberaubenden Orte in Italien planen.

Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub in Neapel verbringen wollen und auf der Suche nach Informationen und Vorschlägen sind, was Sie in dieser Stadt voller Energie und Kontraste entdecken können, bietet Ihnen Ville in Italia eine Liste, die gemeinsam mit Einheimischen erstellt wurde:

Hier sind 10 Dinge, die Sie bei Ihrer Reise  nach Neapel oder Umgebung auf jeden Fall einplanen sollten:

Giacomo LeopardiIn Italien kann man sogar in den Gassen der Innenstadt von Neapel Poesie atmen: nicht nur die Poesie des Straßenlebens, seine Düfte, seine Speisen und seine Menschen (was allein schon eine ganze Menge wäre), sondern auch die Poesie, die diesen Orten durch Giacomo Leopardi aufgeprägt wurde, und die von ihnen bewahrt wird. Leopardi war der berühmteste italienische Dichter (und Philosoph) des neunzehnten Jahrhunderts, ganz zu schweigen davon, dass er eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Weltliteratur ist.

Das Gucci Museum in der Piazza della SignoriaDer Markenname Gucci spiegelt die Leidenschaft und die Begeisterung des italienischen Shopping-Erlebnisses genauestens wider. Es ist kein Wunder, dass vor kurzem das Gucci-Museum  in Florenz, entlang der malerischen Piazza della Signoria, eröffnet wurde. Das Museum repräsentiert die Eleganz und die Zelebration von Gucci, die zweifellos die Florentiner Top-Modemarke ist.

Gucci Italien ist eine Marke mit einer langen Geschichte, die bis ins Jahr 1921 zurückreicht und von Guccio Gucci in Florenz gegründet wurde. Das Unternehmen begann als Top-Hersteller von High-End-Gucci Kleidung und Lederwaren und ist weltweit zu einer Multi-Milliarden-Marke gewachsen. Es ist die meistverkaufte italienische Marke und hat zahlreiche Auszeichnungen in der Modebranche erhalten. Heute hat sich Gucci zum Symbol des italienischen Mode-und Lifestyle entwickelt.

Italien wird oft "Belpaese" (italienisch für “das schöne Land”) genannt. Dafür muss es einen Grund geben.

Mit seinen atemberaubenden Landschaften, seinen bezaubernden Szenerien, der schönen Kunst und Architektur ist Italien sicherlich eines der interessantesten und beeindruckendsten Länder der Welt.

Sie haben die freie Auswahl: wenn Sie die Kunst lieben, dann sind Rom, Venedig und Florenz die perfekten Reiseziele für Sie, während für Liebhaber des Strandlebens und der wundervollen italienischen Küsten Sizilen, Sardinien und Apulien die rechte Wahl sind.